... die Informationsseite mit unendlich viel WEINWISSEN rund um spanische Weine...

section

Calatayud

Der Name dieser DO und gleichnamigen Stadt in der nordostspanischen Region Aragonien geht auf einen maurischen Statthalter namens Ayud zurück, der sich hier eine Burg (Kalat) erbauen ließ. 
Die Rebflächen mit 7.300 Hektar auf Kalk-, Mergel- und Schieferboden liegen in einer Seehöhe von 500 bis 900 Metern beiderseits des Ebro-Nebenflusses Jalon und zählen zu den heißesten und trockensten aragonischen Gebieten. 
Zu zwei Dritteln sind sie mit der roten Garnacha Tinta (Grenache Noir) bestockt, die schwere, alkoholstarke Rotweine erbringt. Weitere rote Sorten sind Tempranillo, Monastrell, Mazuelo (Carignan) und seit einiger Zeit auch Syrah. Die wichtigste weiße Sorte ist Malvasia, gefolgt von Garnacha Blanca und Moscatel Romano. Zur Hälfte werden Rosados (Roséweine) produziert.

Gitter  Liste 

2 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

2 Artikel

pro Seite